Menu Close

Will­kom­men bei OdW


Forum für Wis­sen­schaft, Recht und Leh­re


Aktuelle Ausgabe:
Heft 4/19

Druck­ver­si­on der aktu­el­len Num­mer

Entre­pre­neu­re ersin­nen für auf­kom­men­de Kon­zep­te und Ide­en stets neue Bezeich­nun­gen. Tech­no­lo­gie dringt in gesell­schaft­li­che Struk­tu­ren ein und sorgt für ein Auf­kom­men neu­er Neo­lo­gis­men. Die Ver­brei­tung tech­ni­scher Lösun­gen in nahe­zu allen Wirt­schafts­zwei­gen führt zu Schnel­lig­keit, Feh­ler­re­du­zie­rung und Effi­zi­enz, sowie zur Ent­ste­hung von X‑Tech. Die wohl bekann­tes­ten sind Fin Tech, Prop Tech, Insur Tech, Reg Tech und Legal Tech. Inzwi­schen wur­de ein ers­ter Gesetz­ent­wurf zur Regu­lie­rung von Legal Tech vor­ge­legt, dabei ist, trotz der schein­bar selbst­er­klä­ren­den Bezeich­nung des­sen Bedeu­tung und Trag­wei­te unge­wiss…

Der Unter­richts­aus­fall an Schu­len ist seit län­ge­rer Zeit in fast allen Bun­des­län­dern ein Poli­ti­kum. Land­tags­an­fra­gen kri­ti­sie­ren den Unter­richts­aus­fall als unzu­mut­bar, die Unter­richts­aus­fall-Sta­tis­ti­ken der Kul­tus­mi­nis­te­ri­en wer­den, soweit über­haupt erho­ben, ange­zwei­felt und besorg­te Eltern füh­ren mit ihren Kin­dern über den Unter­richts­aus­fall mitt­ler­wei­le Buch…

Der Name Uni­ver­si­tät wird vom latei­ni­schen Wort uni­ver­si­tas abge­lei­tet. Ursprüng­lich han­del­te es sich näm­lich um einen kor­po­ra­ti­ven Zusam­men­schluss, der – genau wie die Zunft (uni­ver­si­tas) der Bäcker oder der Fass­bin­der – eine beson­de­re Orga­ni­sa­ti­ons­form auf­wies. Daher war das Suf­fix „uni­ver­si­tas magi­stro­rum und scho­l­a­ri­um“ not­wen­dig, um klar zu machen, dass es sich um einen Zusam­men­schluss von Leh­ren­den und Ler­nen­den han­del­te…

Tax Compliance Management bei Wissenschaftseinrichtungen

Hoch­schu­len und For­schungs­in­sti­tu­te wer­den im Zuge der Umset­zung der Mehr­wert­steu­er-Sys­tem­richt­li­nie und ande­rer unio­na­ler Vor­schrif­ten in das deut­sche Recht zuneh­mend wie (zumin­dest mit­tel­stän­di­sche) Unter­neh­men behan­delt. Die Neu­re­ge­lung der Umsatz­be­steue­rung des öffent­li­chen Sek­tors zum 1. Janu­ar 2016 nach § 2b Umsatz­steu­er­ge­setz (UStG) (auf die hier jedoch nicht näher ein­ge­gan­gen wer­den soll) macht die­ses augen­fäl­lig…

Datenschutzpflichten studentischer Hilfskräfte​

Susan­ne Lutz

Neben zahl­rei­chen Rech­ten haben Stu­die­ren­de an einer Hoch­schu­le auch Pflich­ten. Die­se erge­ben sich aus dem Hoch­schul­ge­setz des jewei­li­gen Bun­des­lan­des und den Stu­di­en- und Prü­fungs­ord­nun­gen der ein­zel­nen Hoch­schu­len. Sie kön­nen ein­ge­teilt wer­den in mit­glied­schaft­li­che und in stu­di­en- und sta­tus­be­zo­ge­ne Pflich­ten (wie z.B. der Besuch von Ver­an­stal­tun­gen oder die Pflicht zur Rück­mel­dung)…

Buchbesprechung:
Gerrit Hellmuth Stumpf, Ungeschriebener Parlamentsvorbehalt und akademische Selbstverwaltungs-
garantie, Mohr Siebeck, 2017

Die im Mohr Sie­beck Ver­lag 2017 als Band 32 der Schrif­ten­rei­he „Stu­di­en und Bei­trä­ge zum öffent­li­chen Recht” erschie­ne­ne Dis­ser­ta­ti­on wur­de mit dem Kon­rad-Rede­ker-Preis für die bes­te wis­sen­schaft­li­che Arbeit des aka­de­mi­schen Jah­res auf den Gebie­ten des Ver­fas­sungs­rechts, Ver­wal­tungs­rechts, Anwalts­rechts und der Rechts­po­li­tik aus­ge­zeich­net…

Buchbesprechung:
George Turner, Hochschulreformen — Eine unendliche Geschichte seit den 1950er Jahren, Verlag Duncker und Humblot, Berlin, 2018

Ulf Pall­me König

Ein­ge­weih­te wis­sen, wie schwie­rig es ist, ange­sichts der föde­ra­lis­ti­schen Struk­tu­ren in Deutsch­land und damit der Ver­ant­wort­lich­keit von 16 Bun­des­län­dern für das Hoch­schul­we­sen – der Bund mit sei­nen Zustän­dig­kei­ten zuvor­derst für die Bun­des­wehr­hoch­schu­len ein­mal aus­ge­klam­mert – sei­ne wesent­li­chen Ele­men­te eini­ger­ma­ßen ver­läss­lich her­aus­zu­ar­bei­ten und zu bewer­ten…

Tagesbericht:
Evaluationen im deutschen Wissenschaftssystem – Bericht über die Tagung des Vereins zur Förderung des deutschen und des internationalen Wissenschaftsrechts am 7. und 8. März 2019 in Berlin

Eva­lua­tio­nen sind ubi­qui­tär – man begeg­net ihnen zumin­dest in der Wis­sen­schaft auf Schritt und Tritt. Man kann sogar sagen, dass sich durch Eva­lua­tio­nen Wis­sen­schaft selbst bestä­tigt, in dem sie sich regel­mä­ßig ihrer Stan­dards ver­si­chert. Wis­sen­schafts­so­zio­lo­gen haben daher die Eva­lua­ti­ons­ver­fah­ren als „moder­nes Ritu­al“ bezeich­net…

Ausgegraben:
Humanismus und Wissenschaft

Albrecht Dih­le

Etli­che unter den an unse­ren Uni­ver­si­tä­ten ver­tre­te­nen Dis­zi­pli­nen haben das gro­ße und ver­ant­wor­tungs­vol­le Pri­vi­leg, die huma­nis­ti­sche Tra­di­ti­on, die letz­te, die unse­rer Kul­tur eine trag­fä­hi­ge und inte­gra­ti­ve Bil­dungs­kon­zep­ti­on ver­mit­telt hat, im Bewußt­sein zu hal­ten. Inner­halb der Wis­sen­schaft kann man die­se Auf­ga­be nicht dadurch wahr­neh­men, daß man eine neue Ideo­lo­gie des Huma­nis­mus pro­kla­miert…

Für mehr Artikel besuchen Sie doch unser Archiv